DR. HANS BRÄUNIGER
DR. HANS BRÄUNIGER

Über mich

Dr. Hans E. Bräuniger

 

Dipl.-Psychologe für klinische Psychologie
Approb. psychol. Psychotherapeut (Verhaltenstherapie)
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut
Amtl. anerkannter verkehrspsychologischer Berater (§ 4 Abs. 9 StVG)

Amtl. anerkannter Seminarleiter für Fahreignungsseminare zum Punkteabbau (FES)


1967 Hauptfach-Studium der Psychologie in Mainz, mit Ergänzungsfächern: Soziologie, Zoologie und Medizin. Nach der Diplomprüfung 8-jährige Tätigkeit in Psychiatrischer Landesklinik und dort beauftragt mit der Stationsleitung einer Behandlungseinheit für suchtkranke Frauen. Berufsbegleitende 3-jährige theoretische und praktische Postgraduierten-Ausbildung in Verhaltenstherapie, gemäß den Richtlinien des DBV, am Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München (Leitung Prof. Dr. Dr. Brengelmann), sowie Weiterbildung und Supervision nach den Bestimmungen der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT), Tübingen.


1986 Anerkennung als Psychologischer Psychotherapeut gemäß den Richtlinien der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Mehrjährige Unterrichtstätigkeit im Rahmen der Krankenpflegeschule der Klinik (Fächerkombination: Psychologie, Soziologie und Pädagogik) sowie im Rahmen der Technikerausbildung einer staatlichen Fachschule (Betriebs- und Organisationspsychologie). Langjähriger Mitarbeiter und Dozent an der Kreisvolkshochschule im Rahmen gesundheitspräventiver Maßnahmen.
Forschung, Kongressbeteiligung und Publikationen zum Thema »Therapien des Frauenalkoholismus«.

 

1989/1990 Promotion zum gleichen Untersuchungsbereich an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt/Main (Prof. Dr. Lauterbach). Wissenschaftliche konsiliarische Forschungstätigkeit und Veröffentlichungen im Bereich »Musikalische Hochbegabung« (Prof. Dr. Bastian, Frankfurt).


1991 Anerkennung als Kursleiter für Autogenes Training und Progressive Relaxation.
Mitglied in der Vereinigung der Kassenpsychotherapeuten, im Verband Hessischer Vertragspsychotherapeuten (VHVP).


Seit 1981 hauptberuflich in eigener Praxis als Klinischer Psychologe und Psychotherapeut (Verhaltenstherapie) in Limburg/Lahn. 


1981 Amtliche Anerkennung als verkehrspsychologischer Berater
nach § 4 Abs. 9 StVG.


1999 Approbation als Psychologischer Psychotherapeut und Kinder- und Jugend-Psychotherapeut von der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (Bezirksstelle Limburg) unter der Nr. 4369482 zugelassen. 

Moderatorenschulung im Rahmen der Fortbildungsangebote der kassenärztlichen Vereinigung zur Gründung von Qualitätszirkeln.



 

2009 Nach über 25 Jahren psychotherapeutischer Arbeit, gemäß den Richtlinien der kassenärztlichen Vereinigung, Übergabe der Zulassung zur kassenärztlichen / psychotherapeutischen Versorgung zum 01.01.2009 und Verlegung der psychotherapeutischen Praxis, die nun als Privatpraxis weitergeführt wird, nach Weilburg.

 

2014 Erteilung der Seminarerlaubnis Verkehrspsychologie durch Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) und Regierungspräsidium Gießen (Hessen).

Mitglied


Landeskammer für Psychologische Psychotherapeutinnen und -therapeuten

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -therapeuten Hessen (LPPKJP)

 

Die gültige Berufsordnung ist auf den Webseiten
der Hessischen Landespsychotherapeutenkammer
zum Download hinterlegt.

Praxis

Dr. Hans Bräuniger


Psychotherapeut

Dipl.-Psychologe

für klinische Psychologie
Verkehrspsychologe


Marktplatz 9

35781 Weilburg

Kontakt

Tel. +49 6471 5165150
Fax +49 6471 5165151

Mobil +49 173 4757150
 

oder nutzen Sie das
Kontaktformular.

Termine

Nur nach tel. Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dr. Hans Bräuniger - Dipl.-Psych.